Color-Jet-Print (CJP)


Das Colorjetprinting ist ein generatives Schichtbauverfahren, bei dem das Werkstoffmedium als Pulver auf eine Bauplattform mit Hilfe einer Rakel oder Walze vollflächig in einer Dicke von 0,1 mm aufgebracht wird. Durch einen Druckkopf wie er auch beim Tintenstrahldrucker seine Anwendung findet wird das Pulverbett exakt an der Stelle mit einem speziellen Binder versehen, wo später ein festes Bauteil entstehen soll.

Nachdem die erste Schicht fertig ist senkt sich die Bauplattform um eine Schichtstärke ab. Durch die Verteilerwalze wird erneut eine Schichtdicke mit neuem Pulver auf die Bauplattform aufgetragen um wieder mit dem Binder an der Stelle verklebt zu werden, wo das Bauteil entsteht. Dieser Vorgang wiederholt sich bis das neue Werkstück Schicht für Schicht aufgebaut ist.


3D-Druck mit bis zu 380.000 Farben


3d drucken lassen

Schematische Darstellung des Druckprozesses beim 3D-Pulverdruck. Quelle: Wikipedia

Colorjet eignet sich hervorragend für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Modellen die in Ihrer Geometrie durch kein anderes Herstellungsverfahren produzierbar sind. Wegen der hohen Geschwindigkeit, Detailvielfalt und nicht zuletzt wegen der hohen Effizienz wird dieses 3D-Druckverfahren auch gerne für die Herstellung von Architekturmodellen, Maschinen und Anlagen bis hin zu 3D-Druck Figuren angewendet. Ihre Modelle können quasi über Nacht entstehen.

 

Illustration des Colorjet Prozesses; Quelle: YouTube/3D-Systems